Laserkopierer

Eine Kopie ist das Abbild der Vorlage und der Kopierer vervielfältigt diese Papiervorlagen. Dazu gibt es zwei Arten von Kopierverfahren: das xerografische und das Kopierer Laser-Verfahren. Der Laserkopierer scannt die Vorlage ab und wandelt diese in elektronische Impulse um und speichert sie ab. Die digitalen Daten werden per Signal elektronisch transportiert und zu einem Laser geführt, der Lichtimpulse erzeugt. Auf den elektrostatisch aufgeladenen Fotoakzeptor wird mittels eines Spiegels der Laserstrahl reflektiert. Der Strahl schreibt dementsprechend das Bild auf die Oberfläche der Trommel. Die restlichen Funktionsschritte folgen dann dem Ablauf eines xerografischen Verfahrens. Der Vorteil zum xerografischen Verfahren liegt darin, dass der Laserkopierer die Daten digital vorliegen hat und sie beliebig verändern kann.

Angebote für Kopierer Jetzt vergleichen kostenlos und unverbindlich

Din A3 Farblaser

Ein größeres Standardgerät kann die Din Formate A3 und A2 kopieren. Ein Din A3 Farblaser kann den wachsenden Ansprüchen angepasst werden, indem Einzelteile eines Kopierer A3 Lasers mittels anderer Module mit mehr Funktionen ausgetauscht werden. Der Din A3 Farblaser kann sowohl als Kopierer als auch als Drucker genutzt werden. In den meisten Unternehmen werden die Geräte als Multifunktionsgerät angeschafft, da sie scannen, kopieren und drucken können. Der Vorteil der Din A3 Farblaser liegt darin, dass sie an das Firmennetzwerk angeschlossen werden können und vom jeweiligen Arbeitsplatz bedienbar sind. Desto mehr Papierkassetten in dem Din A3 Farblaser verbaut sind desto weniger muss Papier nachgefüllt werden und spart somit Arbeitswege ein.

Angebote für Kopierer Jetzt vergleichen kostenlos und unverbindlich

Ein Kopierer A3 Laser kann Banner oder Spezialpapier bedrucken und bei höherpreisigen Modellen arbeitet das Gerät relativ leise und benötigt wenig Platz. Es empfiehlt sich einen zusätzlichen schwarzen Toner zu verwenden, da sonst die Farbe aus den anderen Farben zusammengemischt wird und dementsprechend die anderen Farben schneller aufgebraucht werden. Die digitalen Dateien können als Fax oder als eine E-Mail verschickt werden und bei einem Duplexeinzug können beide Seiten des Papiers sowohl bedruckt als auch kopiert werden. Der interne Speicher des Din A3 Farblaser sollte mehr als 1 GB zur Verfügung stehen haben, um die Arbeitsleistung zu bewältigen.