Kopierer Test

Der Kopiergeräte-Markt ist inzwischen so unübersichtlich geworden, dass ein vergleichender Kopierer Test der Marke Stiftung Warentest dringend nötig ist, um sich zurecht zu finden. Leider wurde ein entsprechender Test bisher nur für Multifunktionsgeräte für den Heimgebrauch durchgeführt, zuletzt in Ausgabe 4/2011. Die Zeitschrift Facts veröffentlichte zudem in Ausgabe 8/2008 einen Vergleich von zwölf A3-Farblaserdruckern mit Kopierfunktion. Für herkömmliche Fotokopierer existiert jedoch leider kein aktueller Vergleichstest. Bewertungen von Einzelgeräten finden sich in verschiedenen Testartikeln und auf Internetplattformen wie beispielsweise Testberichte.de. Ein Kopierer Test 2012 wurde bislang noch nicht durchgeführt.

Angebote für Kopierer Jetzt vergleichen kostenlos und unverbindlich

Kopiergeräte Test: Stiftug Warentest und Facts

Bei den genannten Tests der Stiftung Warentest (Multifunktionsgeräte Test, 4/2011) und Facts (Kopierer A3 Test, 8/2008) handelt es sich um die derzeit umfassendsten Vergleichstests. Beim Kopiergeräte Test der Stiftung Warentest wurden zwölf Tintenstrahldrucker und drei Farblaserdrucker mit Scan- und Direktkopiefunktion untersucht. Die Preise lagen zwischen 85 und 605 Euro. Verglichen wurden neben Druck-, Scan- und Kopierqualität auch Handhabung, Stromverbrauch, Umwelteigenschaften (Abgabe von Feinstaub und Lärm) sowie Kosten für Tintenpatronen und Toner. Dabei stellte sich heraus, dass die Tintenstrahldrucker fast durchweg eine sehr hohe Druckqualität lieferten und im Durchschnitt bessere Ergebnisse beim Fotodruck erzielten als die Laserdrucker. Beim Kopieren dagegen gab es enorme Qualitätsunterschiede. Auch in Bezug auf Stromverbrauch und Tintenkosten lagen die Geräte sehr unterschiedlich. Am besten schnitt der Canon-Tintenstrahldrucker Pixma MG6150 ab, ähnlich gut lagen Stylus Office BX525WD und Stylus Photo PX720WD von Epson sowie ESP 7250 von Kodak. Unter den Laserdruckern lag ebenfalls ein Canon-Modell vorn (iSensys MD8030Cn). Angebote für Kopierer Jetzt vergleichen kostenlos und unverbindlich Generell zeigte sich, dass teurere Geräte tatsächlich auch bessere Ergebisse lieferten. Bei den von Facts getesteten A3-Druckern dagegen hing die Qualität weniger stark vom Preis ab, obwohl auch hier das teuerste Gerät (Xerox Phaser 7760V/DN) die besten Druckergebnisse erzielte. Allerdings überzeugte selbst das günstigste getestete Modell (Lexmark C935dn) durch hohe Druckqualität. Testsieger wurde der Konica Minolta Magicolor 8650DN.